Seite wählen

Schritt für Schritt ein Unternehmen gründen – Bevor es losgeht

Dieser Artikel ist der Start einer Serie, die beschreiben soll, wie man Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen kommt. Wir konzentrieren uns dabei schwerpunktmäßig auf Einzelgründungen, virtuelle Geschäftsmodelle und eine Unternehmensarchitektur die es erlaubt, das Unternehmen ortsunabhängig zu führen. Natürlich werden viele Punkte aber auch allgemein gültig sein.

Los gehts mit Teil 1:

Fragen die Sie sich stellen sollten bevor es überhaupt losgeht.

Sie denken darüber nach ein eigenes Unternehmen zu gründen? Dann sind Sie bereits auf dem richtigen Weg. Es gibt nämlich einiges worüber Sie nachdenken sollten bevor Sie loslegen.

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist ein Schritt der das Leben grundlegend verändern kann. Vergleichen Sie es mit einer Liebesbeziehung. Ein erfolgreiches Unternehmen, erfordert die gleiche Hingabe und Leidenschaft wie eine gute Partnerschaft oder Ehe. Sie werden mit Ihrem Unternehmen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr zusammenleben. Wenn Sie wollen, dass Ihr Unternehmen erfolgreich wird, müssen Sie daran arbeiten. Sie werde durch Höhen und Tiefen gehen und Überraschungen erleben. Genau so, wie Sie das auch in einer Beziehung erleben. Wie wir alle wissen ist das nicht immer ganz einfach.

Wenn Sie die richtigen Eigenschaften mitbringen, konsequent Ihren Plan verfolgen und mit Liebe und Leidenschaft bei der Sache sind, kann Ihr Entschluss ein Entrepreneur zu werden eine der aufregendsten und zufriedenstellensten Erfahrungen Ihres Lebens werden.

Wie werden uns zunächst vier Punkte anschauen, die Ihnen dabei helfen werden zu entschieden, ob die Gründung eines (kleinen) Unternehmens der richtige Weg für Sie ist.

  • Grundlegende Fragen zu Gründung eines Unternehmens
  • Die Charaktereigenschaft eines Entrepreneurs
  • Notwenige Fähigkeiten um erfolgreich zu sein
  • Gründe für Misserfolg

1. Die Grundlegenden Fragen

Das erste was sie herausfinden sollten ist, ob die Gründung eines Unternehmens der richtige Weg für SIE ist. Es spielt keine Rolle was Ihre Freunde, Eltern, Nachbarn, Kollegen oder wer auch immer darüber denken. Wichtig ist hier nur das was Sie selber wollen.

Die wichtigste Eigenschaft die Sie zunächst mal mitbringen sollten ist Leidenschaft. Es ist wichtig, dass Sie das was Sie tun aus voller Überzeugung machen. Wollen Sie wirklich aus tiefstem Herzen Ihr eigener Chef werden, einen persönlichen Traum wahr werden lassen und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vermarkten? Entrepreneurship ist nichts für Unentschlossene.

Bevor Sie ein eigenes Unternehmen gründen, stellen Sie sich die 3 folgenden Fragen:

  • Will ich wirklich selbständig und unabhängig arbeiten und die Person sein, die alle Entscheidungen trifft und die Verantwortung trägt?
  • Bin ich bereit wirklich hart dafür zu arbeiten und die Opfer zu bringen, die nötig sind um ein eigenes Unternehmen zu gründen?
  • Hab ich das Selbstbewusstsein, und die Disziplin, um ein Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Wenn Sie eine dieser Fragen mit „nein“ beantwortet haben, ist es vielleicht noch nicht die richtige Zeit für Sie ein Unternehmen zu gründen. Die Geschichten vom schnelle Reichtum sind nichts weiter als Geschichten. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Um ein erfolgreiches kleines Unternehmen aufzubauen, müssen Sie zunächst mal fleißig und hart arbeiten. Wenn Sie es aber aus Leidenschaft und Überzeugung tun, werden Sie dies garnicht als Arbeit wahrnehmen. Sie werden lieben was Sie tun und irgendwann werden Sie für Ihre Arbeit belohnt werden. Mehr als Sie es bei einem Angestelltenverhältnis je erleben könnten. Dabei geht es nicht nur um das Geld.

Wenn Sie alle diese 3 Fragen mit „ja“ beantwortet haben, dann sind Sie bereit, ernsthaft über eine Gründung nachzudenken. Der Wille und die Grundlagen sind schonmal da. Jetzt gilt es herauszufinden, ob Sie auch wirklich ein Unternehmertyp, ein Entrepreneur sind.

2. Die Charaktereigenschaft eines Entrepreneurs

Es gibt einige Eigenschaften, die Sie mitbringen sollten um ein erfolgreicher Entrepreneur zu werden. Dazu gehören Ausdauer, der Wille zur Eigeninitiative, Wettbewerbsfähigkeit, Flexibilität, Selbständigkeit und Zielstrebigkeit. Das wird Sie sicher nicht überraschen. Erfolgreiche Menschen werden meistens als selbständig und selbstbewusst wahrgenommen. Die Eigenschaften, die weniger wichtig sind werden den ein oder anderen hingegen überraschen. Zu den eher untypischen Eigenschaften eines Entrepreneurs gehören das krampfhafte streben nach Reichtum oder Macht, starre Organisation oder auch Geduld (nicht zu verwechseln mit Ausdauer).

Entrepreneure glauben daran, dass sie ihres eigenen Schicksals Schmied sind. Sie lassen sich nicht beeinflussen oder von Ihrem Vorhaben abbringen. Sie ergreifen selbst die Initiative, entwickeln Ideen und setzen sie in konkreten Projekten um.

Sie finden sich in diesen Beschreibungen wieder? Schön! Sie würden wahrscheinlich auch nicht diesen Text lesen, wenn Sie sich mit diesen Fragen nicht schon vorher beschäftigt hätten. Aber auch wenn Sie alle Charaktereigenschaften mitbringen, führt Sie das alleine noch nicht zum Erfolg. Sie müssen Ihre Fähigkeiten und Ideen in konkrete Handlungen umsetzten.

3. Notwenige Fähigkeiten um erfolgreich zu sein

Meiner Meinung nach gibt es 6 Erfolgsfaktoren, die bei der Gründung eines neuen Unternehmens eine Rolle spielen:

  • Eigenmotivation
  • Branchenwissen
  • Flexible Organisationsfähigkeit
  • Marketing
  • Kundenbeziehungen
  • Vision

Branchenwissen gehört mit zu den wichtigsten Punkten. Sie müssen sich mit Ihrem Produkt auskennen. Wie viele Surfboards werden Sie wohl verkaufen, wenn Sie keine Ahnung von dem Produkt haben? Sie können sich dieses Wissen natürlich aneigenen. Allerdings sollten Sie das tun, bevor Sie Ihr Unternehmen gründen. Ansonsten werden Sie schnell pleite sein.

Eine gute und flexible Organisation ist ebenfalls sehr wichtig, um ein erfolgreicher Entrepreneur zu werden. Wie diese Organisation im Detail aussieht hängt von Ihnen ab. Manche kommen auch gut mit einem organisierten Chaos klar. Aber das ist wieder eine Frage der Persönlichkeit. Um Ihre Kunden zufriedenzustellen, müssen Sie aber einige organisatorische Abläufe sicherstellen. Es gibt heute tolle Möglichkeiten, einige dieser Aufgaben zu automatisieren.

Es gibt 3 weitere grundlegende Fähigkeiten die Sie mitbringen sollten. Reagieren Sie positiv auf Herausforderungen und lernen Sie aus Fehlern, ergreifen Sie die Initiative und bringen Sie Ausdauer mit. Das schöne ist, Sie können all diese Fähigkeiten auch lernen.

Wie bereits erwähnt, ist es eine kluge Entscheidung, wenn Sie diese Dinge lernen bevor Sie mit der Gründung beginnen. Wenn Sie sich erstmal dazu entschieden haben ein eigenes kleines Unternehmen zu gründen, möchten Sie alle Energie dafür aufbringen, es zu einem lohnenswerten Geschäft zu machen.

4. Gründe für Misserfolg

Die meisten Neugründungen scheitern an schlechter Organisation, schlechter Finanzplanung, oder mangelnden Marketingfähigkeiten. Der Hauptgrund für das Scheitern ist oft mangelndes Wissen darüber, wie man ein Unternehmen am laufen hält. Oft fehlt auch die Vision wo es hingehen soll.

Der Schlüssel, Fehler zu vermeiden, ist eine gute Vorbereitung und Planung. Dieser Artikel beschreibt nur die ersten Schritte, die notwendig sind, bevor es überhaupt losgehen kann. Er soll Ihnen helfen herauszufinden, ob Entrepreneurship, und damit die Gründung eines eigenen kleinen Unternehmens, der richtige Weg für Sie ist. Wenn Sie sich ernsthaft dazu entschieden haben ein eigenes Unternehmen zu gründen, müssen Sie sich im nächsten Schritt überlegen, welche Art von Unternehmen Sie gründen wollen und welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten wollen.

Fazit

Auch wenn Sie nicht alle Voraussetzungen über die wir hier gesprochen haben erfüllen, heißt das noch lange nicht, dass Sie grundsätzlich ungeeignet sind für eine Existenzgründung. Wir haben hier nur über allgemeine Punkte gesprochen. Manches davon kann in Ihrem ganz individuellen Fall auch durchaus anders aussehen. Vieles können Sie lernen und sich selbst aneigenen. Die wichtigste aller Fragen, die Sie sich stellen sollten, lautet wie folgt:

Was will ich wirklich und warum will ich es?

„Tun Sie das was Sie lieben“, ist immer noch der beste Ratschlag den man geben kann. Die Leidenschaft wird Ihnen die Leistungsbereitschaft und Energie geben, die nötig ist, um langfristig ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Das einzige was wirklich zählt sind Ihre Wünsche und wie Sie diese verwirklichen können, um daraus Zufriedenheit und natürlich auch Gewinn zu generieren.

Im nächsten Artikel dieser Serie gehen wir dann näher auf die ersten konkreten Schritte ein, die nötig sind um ein eigenes kleines Unternehmen zu gründen.

Hier finden Sie 2 Tests, die Ihnen erste Hinweise geben können ob eine Existenzgründung das Richtige für Sie ist. Ich möchte dabei aber anmerken, dass diese Tests sehr allgemein gehalten sind und natürlich nicht auf Ihre individuelle Situation oder Persönlichkeit eingehen. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn nicht das gewünschte Ergebnis herauskommt.

Test 1: Sind Sie ein Unternehmertyp?
Test 2: Entscheiden Sie wie ein Unternehmer?

Wenn Sie sich immer noch Fragen was ein Entrepreneur eigentlich ist, dann lesen Sie hier eine Beschreibung von Florian Simeth oder den Beitag von Thomas Thaler auf urlauburlaub.at

Wenn Sie Ideen, Anregungen oder Fragen haben, so nutzen Sie dafür bitte die Kommentarfunktion.

Bild: Lots to Leap For by Stephen Poff